Montag, 16. April 2018

Nur mal zum Nachdenken...

Ja ich weiss....
Liebes Buch der Tage, lange wieder mal keine Zeit um zu schreiben, keine Lust mich ewig zu wehren, oder auch mit Leuten zu kusche(l)n auf die ich keinen Bock habe.
Trotzdem noch immer keine Depri in Sicht.
Bin viel unterwegs in der Matrix, viele tolle Begegnungen.
Meine Gedankenspinnen begleiten mich noch immer auf der Reise meiner eigenen Kabbalah, Engel, Dämonen, Menschen und vor allem Tiere, denn deren Seele ist unverdorben (ausser durch Leckerlies :))

Der Bums des Tages:

Selbst-, Mit-und Fremdbestimmung“
Wer bestimmt, ob eine übergewichtige erwachsene Person mit Behinderung in ihrer Nahrungsaufnahme eingeschränkt wird? „Übergewicht ist ungesund!“ „Der Doktor hat gesagt!“ Und schon wird der behinderte Mensch auf Diät gesetzt. Nicht selten von einer etwas übergewichtigen Begleitperson. Wer bestimmt, ob eine Person mit voller Rente morgens aus dem Bett steigt und in die geschützte Werkstatt zur Arbeit gehen muss? „Eine Tagesstruktur gibt Halt!“ „Wo kämen wir da hin, wenn jeder Rentner bis gegen Mittag im Bett liegen bleiben würde?“ „Aufstehen! Zur Arbeit! Wir müssen schliesslich auch arbeiten!“ Wer bestimmt, ob sich zwei Menschen mit Behinderung ins Zimmer zurückziehen und es sich gar unter der Bettdecke gemütlich machen dürfen? „Ist die gesetzliche Vertretung einverstanden?“ „Wurde die Mutter im Altenheim schon um die Einwilligung gefragt?“ „Gehen wir spazieren. Das ist auch schön und macht auch müde!“ Wer bestimmt, ob und wie das Wohnzimmer in der Wohngruppe neu eingerichtet wird? Sind es die Bewohnenden, die hier gemäss Prospekt ein Zuhause gefunden haben? Sind es die professionellen Begleiter und Begleiterinnen, die sich ihren Arbeitsplatz nett einrichten wollen oder stattet die Geschäftsführung die Räume ihres Dienstleistungsbetriebes standardisiert und kundenfreundlich neu aus? Wer bestimmt, wann geduscht wird? Das Betreuungsteam? Dienstag und Donnerstag gemäss Duschplan, bei Notwendigkeit oder nach Lust und Laune? Vielleicht doch auch am Mittwoch, weil man geschwitzt hat? „Aber heute ist nicht Duschtag!“ – „Ab unter die Dusche, Du riechst übel!“ Die agogische Begleitung in Institutionen der Behindertenhilfe, vom Aufstehen bis zum Einschlafen – und auch während der Nacht -, ist eine Abfolge von Sequenzen, in denen die Frage des Bestimmungsrechts eine echte Herausforderung darstellt. Dies allerdings nur, wenn bei den professionell agogisch Tätigen eine gewisse Sensibilität für diese Fragen erhalten geblieben ist und sie nicht nur ihren Job erledigen und mit Institutionsroutine ihre Dienste abarbeiten.
Zitat eines Textes von Egli Agogik in Balgach (CH)

mit Institutionsroutine ihre Dienste abarbeiten???
Schaut mal bitte nach wer diese "Institutionsroutinen" aufstellt beziehungsweise WER normalerweise Ausbildungen in diesem Bereich anbietet...

Religion ist das Opium des Volkes
 > Karl Marx

heute stehen Ihnen noch viel mehr Möglichkeiten offen um das "Volk" zu kontrollieren...
- Massenmedien

Donnerstag, 22. März 2018

Die Kaiserin III

Als Erstes einmal ein ganz grosses Dankeschön an die vielen wunderbaren Menschen die mir begegnen und die mich auf dieser Reise begleiten.
Ohne Euch wären die vielen  Erkenntnisse in der kurzen Zeit gar nicht zu erlangen...
LVX

Songtext Die Kaiserin von Heavenwood

Sage das Gleiche,
Das Gleiche was du immer wolltest
Deine Gefühle verbergen oder Träume in Schwarz malen

Zeig mir Gnade
Alles ist vergeben
Die Vorfreude, leere Gedanken zu umschliessen

Überquere die Glut der Dämmerung
Einmal waren wir hier
Reitende Wolken, verbotene Sehenswürdigkeiten
Und verschwinde
Dann schau in deine Seele
Dort wirst du die Antworten finden



Ich warte immer noch auf göttliche Nachrichten, atheistische Erkenntnisse
Die Kaiserin lebt die Wahrheit unter Regeln aus den uralten Worten

Ich werde wieder alles falsch machen
Und lerne die abstrakten Antworten
Die Kaiserin hat es mir gesagt
Ich werde wieder alles falsch machen
Und lehre diejenigen, die sich mir widersetzen
Die Seelenlosen werden alleine spielen. Ich bin immer noch die Kaiserin

Schaut in die Sterne
Enthülle die Karten der Astrologie
Von Sirius zum Mars
Erfülle Taten und Untaten


Überquere die Glut der Dämmerung
Einmal waren wir hier
Reitende Wolken, verbotene Sehenswürdigkeiten
Und verschwinde
Dann schau in deine Seele
Dort wirst du die Antworten finden




Übersetzung aus dem Englischen by dragonsheart und den Gedankenspinnen






Samstag, 17. März 2018

Der Tod XIII

Liebes  Buch der Tage ich wurde gewarnt, ich tat es trotzdem....

Ich bereue bis jetzt keine Minute!
Initiation hat etwas mit Selbstaufgabe zu tun, selten ein praktizierender Magier dessen Leben nicht komplett verändert wurde... Für die einen zum Sinn, für die anderen zum WahnSinn
Die rote Königin brachte mir neue Erkenntnisse aber ich bin froh ab und an diese Sphäre zu verlassen...

Magie ist nicht möglich ohne das Weltbild komplett in Frage zu stellen, sich selbst loszulösen von eigenen Strukturen.
Ich kann mich inzwischen innerhalb der Sphären bewegen, nur mit der Steuerung ist ab und an etwas schwierig... Hatten wir schon oda :)

In jedem Tod steckt auch der Neubeginn, wo kein Licht ist gibt es keine Schatten.




Stirb und werde, werde und vergeh!


Brenne durstig himmelan!
Brenne stumm hinab! Doch - brenne!
Dass dein Los von dem sich trenne,
der sich nicht verschwenden - kann.
Lass ihm seine Angst und Not!
Du verstehe nur den - Tod


Christian Morgenstern
(1871 - 1914), deutscher Schriftsteller, Dramaturg, Jounalist

by charm of three, for you and me


Mittwoch, 21. Februar 2018

Der Stern XVII

Liebes Buch der Tage ich war  drei Tage unterwegs...

der Weg der Erleuchtung ist dunkel und steinig, der Weg des Narren ist fröhlich und unbeschwert, der Weg des Magiers ist anstrengend, der weg von Licht und Liebe ist das Ziel, zu dem alle Wege führen.


Vertrau dich mir Geliebte und habe keine Angst
Im Licht sind keine Schatten, um die du so sehr bangst.
Vetrau dich mir Geliebte, ich möchte mit dir reisen,
Vetrau dich mir Geliebte, so kann ich`s dir beweisen








JOHANNES VOM KREUZ (1542–1591) Die dunkle Nacht der Seele (1579)

In dunkler Nacht

In Nacht an Sternen bloß,
von Liebesdrang glühend ¨ zum Ziel gerichtet –
o wunderseliges Los! –
entging ich ungesichtet,
mein Haus in Stille lassend, tiefbeschwichtet.

Tief in des Dunkels Schoß,
verborgene Stufen langs, ¨ vermummt, umdichtet –
o wunderseliges Los! –
nachts, jedem Blick vernichtet,
mein Haus in Stille lassend, tiefbeschwichtet!

Geheim, in Zauberringen
der Dunkelheit, wo mich kein Blick erkannte,
wo ich nichts sah von Dingen
und nichts mir Strahlen sandte
als jenes Leitlicht, das im Herzen brannte!

Das lenkte mich, das brachte
mich besser als der Tag, der grell durchblaute,
zum Ziel, wo meiner harrte
er, der zutiefst Vertraute –
zum Ziel, wo ich nichts Scheinbares erschaute.

O Nacht, du holdgesinnte,
o Nacht, die holder als das Frührot ¨ wachte:
o Nacht, die mich Geminnte
zu dem Geminnten brachte,
die mich Geminnte zum Geminnten machte!

by charm of nine, you will be mine




Sonntag, 18. Februar 2018

Der Wagen VII

Der Wagen gezogen von vier Engeln, bringt dich vorwärts, geschützt durch die vier Säulen des Universums und des Daches der Göttin der Nacht, gelenkt durch das Tetragrammaton.
Du bestimmst dein Reiseziel, denn du trägst den heiligen Gral in dir...

Bevor du dich auf die Reise begibst, besorge dir die nötige Schutz-aus-Rüstung, denn es könnte sein, dass du mit der intuitiven Steuerung des Wagens anfangs etwas Probleme hast...

Keine Angst du kannst nicht dabei sterben, aber es können diverse Traumata entstehen von denen du dich nur langsam erholst oder einen bleibenden Schaden davon trägst....

ABRACADABRA

Wähle mit Bedacht. was du dir wünschst!





by charm of eight, the hand of faith










Freitag, 16. Februar 2018

Die Lust XI

Das Feuer ist entfacht! Die unbändige Lust neue Erfahrungen zu machen, neue Leute kennenzulernen und sich mit ihnen zu vereinigen.

Öffne dich dem Leben und nutze deine Chancen.
Es gibt kaum eine grössere Energie als die deiner Schaffenskraft.

Geniesse die Lust, die du in dir spürst und gib sie weiter! Hör einfach mal auf dein Bauchgefühl....

Meine Freude ist, eure Freude zu sehn.
Liber Legis I/13

If i take Weed to church on sunday, do i get holy shit after?



Ich sehe zwar schon wieder welche unter Euch, die sich nach Steinen bücken, aber ich kann das ab.

und es wurde ihm erlaubt, mit den heiligen zu kämpfen und sie zu besiegen Offenb 13,7


Wenn ich ein Kochbuch kaufe, dann koch ich mich auch nicht von Artisockenschuppe bis Zitronensorbet durch...
Manchmal nehme ich mir sogar die Frechheit raus, das Rezept ein wenig zu ändern, bis es mir schmeckt.

tu was du willst, soll sein das ganze Gesetz


Die Texte die ich hier verfasse, müssen nicht immer der gezogenen Karte entsprechen, denn sie ist lediglich ein Teilaspekt. Die erste Karte die ich ziehe ist der Signifikator, also das HauptThema des Tages. Ich meditiere über der Tag zur Symbolik der Karte.

Wenn mir im Tageslauf etwas etwas auffällt mache notizen, skizzen oder bilder. Wer Du jetzt ein Bild von mir im Lotussitz siehst, oder wie ich irgendwo an der Sonne sitze, nachdenke und mir Notizen mache *lol*. Ja würde ich gerne so machen, aber ich muss arbeiten wie so ziemlich jeder von Euch.


Also trage ich immer irgendwelches Equipment mit mir rum das  mich unterstützt denn ohne Elektronik wäre ich in drei Tagen tot.

Abends wird der Fang des Tages sortiert und verLesen. Dann verGleiche ich die Fundstücke mit den Karten.
Was liegt im Schatten und sollte nicht weiterverfolgt werden? Was ist im Licht, was unterstützt den Hauptimpuls?
Meine Gedanken und Ergebnisse, schreibe ich in mein Buch der Schatten.
Was du hier gerade liest, ist ein Auszug daraus.


Netzfund:
Die rote Königin
Sorgfältig und fleissig spinnt sie die Netze der Disharmonie und treibt Risse in einen ansonsten dumpfen und unscheinbaren Fels – Der Monolith der Wirklichkeit
Sie erscheint dem Uneingeweihten als kurzer Einblick in andere Welten. Wie Sprühfarbe oder Kreide auf Strassenwänden und Gängen... Eine Reihe von Semmelbröseln und Runen.... Weisse Kaninchen die den Weg ins Wunderland weisen...
Jenseits des Schleiers ist sie beides, Brücke und Tunnel. Psychischer Leuchtturm von spielerischer Spontanität, wie die Mad Queen an der Grenze, der Bewohner der Schwelle...
Hinter ihr brechen alle Dinge zusammen und fallen in den Zustand der Wahrscheinlichkeit.

Die rote Königin manipuliert diese Dinge um das Netz zu vertiefen und für diejenigen, die sie bevorzugt, können sich starke Zufälle und Ereignisse manifestieren. In der Regel nicht ohne dass sie etwas dafür bekommt, obwohl ihre eigentliche Natur das gesunde Chaos ist.



Ich werde von nun an immer weniger Links in den Blog implementieren und das hat zwei Hauptgründe:
Zum einen möchte ich niemandem einen Weg vorgeben, denn er beschreiten sollte, zum anderen bin ich das ewige Genöhle von "Kochbuchhexen" und "Schwefelmagiern" (chli stinke mueses:)) satt!

by charm of seven, earth and heaven

Donnerstag, 15. Februar 2018

Die Ausgleichung VIII

Der Weg ist eingeschlagen! Nun gilt es die Balance zu halten auf dem schmalen Pfad der Erkenntnis...
Ausgleichung?!
Wird jetzt alles ausgeglichen? Alles was dir so zu unrecht widerfahren ist, wieder ins Gleichgewicht gebracht?
Oder musst Du etwas in die Waagschale werfen um dich mit deinem Umfeld ins Gleichgewicht zu bringen?

Zur Zeit strömen grosse Informations-Mengen durch mich hindurch, in einer Geschwindigkeit die fast als atemberaubend zu bezeichnen ist.
Gut habe ich rechtsseitig zwei Mitarbeiter eingestellt, die mir etwas Kopfarbeit abnehmen :)
"Seid bloss ruhig ihr seid hier nur geduldet, und macht endlich das blöde Stroh weg!!!"

Mir fiel es heute schwer, richtig zu atmen, obwohl ich in freier Natur über die Ausgleichung meditierte....
Sollte dein Gedanken-Wagen VII zu schnell werden, bremse die Fahrt etwas und geniesse die unbekannten Welten die du in diesem Gefährt bereist.

kadoish, kadoish, kadoish Adonay Tsebayoth

Nirgends sind Schienen, aber wenn du deine Reisegeschwindigkeit erreicht hast, kann der Wagen nicht entgleisen.
Bewege dich abseits der abgefahrenen Schienen, zentriert und ruhig in DEINEM eigenen Fahrzeug.






Alles ist im Gleichgewicht, alles ruht ausbalanciert auf dem magischen Schwert....

by charm of six, the spell I fix

Der Magier I

Liebes Tagebuch :)

Es ist 09:00 wieder mal zu wenig Schlaf, kurzer Blick in den Spiegel... Die eine Stimme in meinem Kopf meldet sich: "Sind das etwa Augenringe?" "Nein", antworte ich: "Mein Krafttier ist der Waschbär!" und gleich darauf fällt mir auf: Warum liegt hier überhaupt Stroh rum?
Es ist heute vierzehn Tage nach Imbolc und ich bin noch immer voller Energie und Tatendrang.
Der Frühjahrsputz der äusserlichen und der innerlichen Wohnung ist noch immer im Gange, aber immer mehr Licht scheint durch die Fenster...


Am Altar das erste Feuer:
Göttin der Initiation
Geleite mich durch deine Zeit

Am Altar das zweite Feuer:
Vermittlerin zwischen Erde und Himmel
Geleite mich durch deine Zeit

Am Altar das dritte Feuer:
Königin der Stäbe
Geleite mich durch deine Zeit


der Mond nimmt ab (,  der Mond nimmt zu )


Altes loslassen, Neues erschaffen
Heute ist Neumond vielleicht ein kleines Ritual wenn du lust hast...
Altes loslassen eventuell verbrennen und verbannen.
Zeit etwas neues in Angriff zu nehmen.

Wie immer: Schutzkleidung anlegen und lose Gegenstände sichern.

Zwei Kerzen, du magst vielleicht schwarz und weiss wählen, passend zu Leermond / Neumond.

Etwas was du unbedingt loswerden willst (z.B. eine Angewohnheit, dein Geld :)
Wenn du magst kannst, kannst du deine Formulierung auf einen Zettel schreiben (ich werde mein Geld los:))

Zünde die schwarze Kerze an, rufe wenn du möchtest etwas zu Hilfe was zur Energie des Leermondes passt...

Verbrenne den Zettel oder die Visualisation im Feuer der schwarzen Kerze.
Lass den Gedanken etwas in dir vibrieren, wie du das ungewollte los wirst, lass es dann endgültig los.
Nimm das Feuer von der schwarzen Kerze und entzünde damit die weisse Kerze...
Lösche das Feuer der schwarzen Kerze und schau in den Schein der weissen Kerze.

Was willst mit der wiedergewonnenen Energie nun anfangen? Welchen Wunsch wird dir erfüllt, welches Projekt willst du jetzt starten?

Visualisiere so lange bis du ein klares Bild empfängst...
Setze dich vor allem nicht unter Druck wenn dir hier nichts in den Sinn kommt. Das einzige was passieren kann ist, dass du im Moment nichts bekommst.
Ansonsten schreibs auf oder visualisiere wie du bereits im Besitz deines Wunsches bist.

So Kerze löschen und alles zurück auf Anfang.


Rituale, selber entwickelt und angewandt, sind natürlich durch den Prozess der Selbsterschaffung wirkungsvoller.



und übrigens: das Mittel gegen Gedankenspinnen ist wirksam...


by charm of five the spell`s alive


Ende 03:33

Mittwoch, 14. Februar 2018

Der Eremit IX


IX Der Eremit
Denn Staub bist du, zum Staub musst du zurück, Gen 3,19

Die Zeit der inneren Klausur bringt Licht ins Dunkel
Ich hab den ganzen Tag, wann immer ich dazu Gelegenheit hatte, über den Eremiten IX meditiert
Wende dich nach innen und teile dich nach aussen mit

Der Eremit bringt Licht ins Dunkel 
Ich finde scheinbar keinen Schlüssel...

Der Eremit IX
Einen Eremiten gefunden und das in meiner Heimat :)
Hat anscheinend nichts mit meiner Suche zu tun aber Respect!
3 Jahre 3 Monate 3 Tage in Klausur zu gehen das braucht Stärke um loszulassen.
https://www.eremo.ch/de/klausur-retreat/

Der Eremit bringt Licht ins Dunkel
Der Eremit arbeitet mit Licht

Dazwischen ein Quiz mitgemacht... Funny ich bin 41% dies 40% und 19% jenes :))
http://www.testedich.ch/quiz29/quiz/1293527904/Was-fuer-ein-Lichtarbeiter-bist-Du

Dazwischen mal wieder in mein neues Buch über arbeiten mit dem Sephiroth angschielt
und wirre Zeichen gesehn...

Was war da nochmal...??? Wenn du komische Zeichen siehst, kann dein Rechner kein Hebräsich :)
(twyh lwlkm IX myyx-#))

Und ewig drückt die Filterblase...
Ich werde mich morgen an den grossen Rechner anschliessen und hebräisch installieren...

ich teste zwar jeden Link, aber wenn mal nicht gelinkt wirst, schreib mir bitte im Kommentar....

Zerreisse die Wahrheit und flechte sie in eine Lüge. 
Nur der Suchende wird finden...




Eine Frage bleibt noch offen:
Soll ein Magier einen Computer benutzen?
Should a Magician use a Computer?

Tu was du willst, soll sein das ganze Gesetz

by charm of four, the open door





Dienstag, 13. Februar 2018

Die Liebenden VI

14. Februar Valentinstag - Tag der Verliebten oder für mich ganz einfach der Tag in der Mitte des Februar :) - ironie Stop

Viele halten den Valentinstag für eine Erfindung der Floristen oder der Schokoladenindustrie. Beliebt sind auch Valentinskarten und Verabredungen um zusammen etwas schönes zu Unternehmen.
Oder was liegt näher als seiner Angebeteten an diesem Tag einen Heiratsantrag zu machen?

Das ist der Tag des heiligen St. Valentin aber das war nicht immer so...
Er lebte im  dritten Jahrhundert nach Christus im römischen Reich.
Damals war es vielen Römern verboten zu heiraten (zB. Soldaten, Sklaven oder Paare bei denen die Eltern einer Heirat nicht zustimmten).


Es heisst, dass er aus Mitgefühl die Liebenden getraut und ihnen anschliessend Blumen aus dem eigenen Garten geschenkt habe, welche er speziell zu diesem Zweck anpflanzte.

Diese illegalen christlichen Trauungen führten zu einer Diskussion zwischen dem römischen Kaiser Claudius II und Valentin.
Christliche Aktivitäten waren zu dieser Zeit unter schwere Strafe gestellt.
Da Valentin aber sein Tun nicht einstellte, verurteilte ihn der Kaiser zum Tode durch Köpfen.


Das Urteil soll am 14.Februar 269 n. Chr. vollstreckt worden sein.
Um diesen Termin wurde seit der Antike die achttägigen Fruchtbarkeits-Feierlichkeiten (Lupercalien) gefeiert, zu Ehren ihres Beschützers, des Hirtengottes Faunus (Beiname Lupercus, der Wolfsabwehrer).
Ab dem vierten Jahrhundert entstand daraus das römische Fest Lupercalia zu ehren der Göttin Juno.
Ab dem Jahre 303 wurde das Christentum im römischen Reich geduldet
und 311 unter Konstantin zur Staatsreligion ehoben.
Im Jahr 494 ereichte Papst Gelasius I, dass Lupercalia als letzter öffentlich gedulteter Rest des altrömischen Kultes aufgehoben wurde.

Meine auszugsweisen Textquellen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Lupercalien
http://www.lokalkompass.de/xanten/kultur/der-heilige-st-valentin-mehr-wahrheit-als-legende-d736339.html


by charm of three, the spell shall be

Der Gehängte XII


Was verändert oder zerstört werden will, sind emotionale und geistige Verhaltensmechanismen, falsche Wertvorstellungen und allgemeine Weltbilder.
Diese Strukturen werden verworfen und so lange aufgerieben, bis du umdenkst.
Wenn du dich deinen Problemen lange genug ausgeliefert hast und dich der Einsicht öffnest, setzt das unbewusste Vertrauen in die unsichtbare Wirkung des Ewigen ein.
Plötzlich melden sich Erkenntnisse, die dir klar machen, was du bisher versäumt hast....


Ich vertrete die Meinung, dass sich ein jeder den Schlüssel zur Magie selber erschaffen muss.
Deshalb ist es auch so schwierig auf dem Pfad der Magie zu wandeln, denn es gibt keinen Kurs "Magier in drei Wochen" der wirklich funktioniert.

Die Kunst der Magie, so scheint es, ist das Loslassen.






Stirb und werde, werde und vergeh

Noch nie war es so einfach, so schnell an so viele Informationen zu kommen und noch nie war es so schwierig, die vielen Informationen zu kanalisieren... 

by charm of two, this shall come true

Montag, 12. Februar 2018

Der Narr 0

Der Narr in mir und keinen Depressiven Schub mehr seit Imbolc...
Ich bin in letzter Zeit viel in der Matrix unterwegs, sammle Informationen, treffe viele neuen Leute und Ideen.
Matrix scheint mir ein schöner Begriff für die Ströme an Daten durch die wir uns bewegen.


Ich hörte heute eine neue Stimme in meinen Kopf.... dachte nur, na toll dann sind wir ab jetzt zu dritt.


Irgendwo in den tiefen von Nirgendwo, fiel heute das Thema auf Kultur.
Sofort meldeten sich meine Stimmen "boah ey echt letzt?" und "LAAAAAAANGWEILIG"
ich hab darauf nur gesagt: "ruhe! ihr seid hier nur geduldet!"



Nein nun mal Ernst beiseite ich hab Spass....


Keine Kultur?

Woher denn auch Kultur? Den Einen wurde nix mitgegeben, die Anderen möchten sich kulturell nicht anpassen, und die Letzten haben wohl gar keine Kultur.


Und so ganz zufällig beim Gedankenspinnen, einen weiteres Utensil für meine bevorstehende Pfadwanderung gefunden.

Ich bin auch nicht mehr einzige mit dem die Stimmen sprechen...

Alexa? "Was kann ich für dich tun"?
"Mittel gegen Gedankenspinnen kaufen"

"OK Mittel gegen Gedankenspinnen kaufen wurde deiner Einkaufsliste zugefügt"
Alexa? "Ja" 
"Wieso liegt hier eigentlich Stroh rum?"


https://www.youtube.com/watch?v=jBDjx9rPHHg&t=52s




by charm of one, the spell`s begun

Sonntag, 11. Februar 2018

Der Pfad

Nachdem Katze gestern meine Karten gelegt hat, werde ich mich heute Abend an die Deutung machen :)

Ich bin der festen Überzeugung, dass Tarot un Kaballah sehr eng miteinander verbunden sind.
Bisher blieb es mir jedoch verwehrt auf den Pfaden der Sephiroth zu wandeln.

Die Arbeit mit meinen Chakren zeigt mir sehr viele Möglichkeiten, durch Raum und Zeit zu reisen, doch angewandt auf den Baum des Lebens hatte ich diesbezüglich noch keinen Erfolg.

Nicht ganz... Einmal konnte ich für einen kurzen Augenblick auf den Pfaden der Kabbalah wandeln.
Besser gesagt auf einem Pfad - von Chokmah nach Binah.



Es war das Resultat aus dem Studium dieser Texte:
https://www.exlibris.ch/de/buecher-buch/deutschsprachige-buecher/aleister-crowley/die-pfadarbeiten-von-aleister-crowley/id/9783890943886


Leider war es das einzige Mal einer Erfahrung dieser Art. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich der hebräischen Sprache nicht mächtig bin.

Da mich das Thema aber weiterhin sehr beschäftigt, bin ich auf folgendes gestossen:

https://books.google.ch/books/about/Der_Pfad_des_Flammenschwertes_Kabbalah_u.html?id=8Ul_AAAAQBAJ&redir_esc=y

Frisch und unbekümmert stellt Frater Lysir bestehende Dogmen in Frage und ermöglicht  so auch, einem Dummy wie mir, einen Zugang zu finden.



Sollte ein von mir eingestellter Link nicht funktionieren, lass es mich bitte wissen!





by charm of nine, the thing is mine





Samstag, 10. Februar 2018

mauuuuuoooooooommmmmmm


Irgendwie hatte ich gestern den Weg hierher nicht mehr geschafft. All die Angriffe zu bloggen, brauchte etwas zuviel Energie.





Ich setzte mich an also auf einem Stein entlang meines Pfades, wohlwissend, dass mein Krafttier nicht weit von mir ist...
Eigentlich hätte ich nen Wolf erwartet der mich begleitet aber der junge Hirsch macht sich ganz gut an meiner Seite :).






Wieder zuhause ankommen, war ich bereit meinen Weg weiter zu gehen...
Aber nicht bevor ich meine Rüstung verstärkt habe.


Entschlossen vorwärts, die Kerzen am Altar angezündet in den Energien von Imbolc.

Katze wollte sich schon im Schrank verstecken, aber diesmal bin ich gerüstet.

Kodoish, Kodoish, Kodoish Adonai Tsebayoth




Und anscheinend nicht nur ich...





Katze beginnt meine Karten zu legen... Irgendwie hat irgendwer, irgendwo was falsch verstanden.
Es fragt sich nur wer... 

mauuuuuoooooooommmmmmm









by charm of eight, the hand of faith

Donnerstag, 8. Februar 2018

Das Geschenk

Man(n) versucht gegen die Macht des Geldes zu kämpfen und wird dafür schon fast gesteinigt...
Diese natürlichen Reaktionen bestärken mich jedoch darin, was ich denke, was ich verfolge und was tun werde.

Ich fasse mich heute etwas kürzer, denn ich möchte noch ein Geschenk verpacken, dass sich jemand von mir gewünscht hat...


Katze befindet sich wieder im Flow, ich musste jedoch zu erst den Raum reinigen - Zuviele schlechte Energien - auch böse Geister gehen mit der Zeit und nutzen die Matrix um zu Dir vorzudringen...

An dieser Stelle vielen Dank an die Göttin der drei Feuer, die mich durch IHRE Zeit begleitet!
Dank an die Vermittlerin zwischen Erde und Himmel!



Der Reichtum des Schenkens

Es war einmal eine glückliche Kräuterfrau, die jeden Tag in den Bergen frische Kräuter sammelte. Die Kräuterfrau fühlte sich gesegnet, denn Sie liebte die Natur, sie liebte die Berge und sie sah die Kräuter, die sie sammelte, als Geschenk Gottes an.

Eines Tages entdeckte sie eine kleine Höhle, die sie noch nie zuvor bemerkt hatte.
Als sie die kleine Höhle betrat, leuchtete ihr ein kostbarer Bergkristall entgegen, so schön und rein wie sie ihn noch nie in ihrem Leben gesehen hatte.
Dankbar packte die Kräuterfrau diesen Stein in ihre Kräutertasche.


Auf dem Weg zurück nach Hause begegnete Ihr ein Wanderer, ein Wanderer der sehr hungrig war. Die Kräuterfrau beschloss, ihr Essen mit dem Wanderer zu teilen.
Als Sie die Tasche öffnete, um das Essen herauszuholen, da bemerkte der Wanderer den wunderschönen Bergkristall und sein bewundernder Blick fiel der Kräuterfrau auf.
Die Kräuterfrau entschied, dem Wanderer den kostbaren Bergkristall zu schenken.

Gesättigt und reich beschenkt setzte der Wanderer alsbald seinen Weg fort. Er konnte noch immer nicht glauben, dass die Kräuterfrau ihm ein so kostbares Geschenk gemacht hatte.
Er wusste, dass er sich für den Rest seines Lebens nicht mehr um Geld sorgen brauchte, so wertvoll war der Bergkristall.


Einige Tage später, als die Kräuterfrau wieder ihre Kräuter sammelte, wartete an einer Waldlichtung der Wanderer auf Sie. Er hatte beschlossen, ihr den Bergkristall zurückzugeben.
Der Wanderer sprach: "ich weiss, wie wertvoll dieser Kristall ist, den Du mir schenktest, doch ich möchte ihn Dir zurückgeben. Ich bitte Dich, mir etwas noch wertvolleres zu schenken: Erzähl mir von der Gabe, die es Dir ermöglichte, mir diesen kostbaren Kristall einfach so zu schenken."


Die Kräuterfrau lächelte und Sprach: "Diese Gabe ist keine Gabe, sondern Innerer Reichtum. Innerer Reichtum ist das Bewussstein, das keinen Mangel sieht, sodern Überfluss - das keine "Ich-Bezogenheit" kennt, sondern das "Wir" in den Vordergrund stellt.
Innerer Reichtum lässt mich "wissen", dass wir alle miteinander verbunden sind und dass es egal ist, ob ich diesen Bergkristall besitze oder Du. Da wie alle verbunden sind, profitieren wir alle von diesem Bergkristall. Wenn er Dir dazu dient, ein sorgloses Leben zu führen, so habe auch ich etwas davon.



by charm of seven, earth and heaven



Mittwoch, 7. Februar 2018

Der Heilige Gral

In der festen Überzeugung den heiligen Gral gefunden zu haben nun die herbe Enttäuschung....
ich bin gar nicht raus aus der Depression, ich bin auf dem Weg zur Nächsten....





Zerreisse die Wahrheit und flechte Sie in eine Lüge und nur der Wissende wird die Wahrheit erkennen...



Raphael

Affirmation:

Ich trage Gottes Liebe in meinem Herzen. Sie ist der Schlüssel zu meiner Heilung.

Michael

Affirmation:
Nicht mein Wille geschehe, sondern Dein Wille geschehe.
Nichts hat Macht über mich, wenn Gott es nicht zulässt.




Gabriel

Affirmation:
Ich fühle mich geborgen und genährt in der mütterlichen Liebe Gottes.




Uriel

Affirmation:

Alle meine Befüchtungen und Ängste übergebe ich der Flamme der Reinigung, dem göttlichen Feuer. Ich vertraue der geistigen Führung in mir und entwickle dadurch meine eigene Stärke.


by charm of six, the spell I fix


Dienstag, 6. Februar 2018

Geldmagie

Es ist 01:04 wieder mal eine Nacht voller Gedanken die dem Schlaf voraus eilen.
Der dritte Versuch mich komplett zu entspannen ist wohl fürs erste abgebrochen....
Ich war aber auch fleissig heute :)

In meiner Wohnung und in der Wohnung meiner Seele wird noch immer aufgeräumt, aber ich hoffe dass Dies bis zum nächsten grossen Ritual geschafft ist.





Auf meinen Pfad der letzten Tage, habe ich viele neue Leute kennengelernt und es ist spannend mit Euch zu wachsen.
Daraus wird sicher die eine oder andere Inspiration geboren.


Was persönlich ist, bleibt unter uns, 
was aus der Gruppe hervorgeht, bleibt dennoch in der Gruppe.


Wie sinnvoll kann es sein, Geldmagie zu unterstützen?

Meine letzte Bestellung beim Universum:

Hallo hier ist die Kundennummer 196482991312 ich hätte gerne mehr Geld...
"bitte haben Sie etwas Geduld, ihre Anfrage wird bearbeitet"
"bitte haben Sie etwas Geduld, ihre Anfrage wird bearbeitet"
"bitte haben Sie etwas Geduld, ihre Anfrage wird bearbeitet"
"bitte geben Sie an welche Art von Geld sie möchten:
Für Schmiergeld drücken Sie bitte die Eins, für Taschengeld drücken sie bitte die Zwei, für Schwarzgeld drücken Sie bitte die Drei..."
"....ücken Sie bitte die neunundneunzig
".... für Blutgeld drücken sie bitte die 666"
"zurück zur Auswahl drücken Sie bitte die Null"

Dieser Text ist meinen Gedanken entsprungen, wenn Du ihn weitertragen willst bitte mit einem Backlink oder Quellverweis... Danke...

Du kannst also verschiedene Banken wählen und in welcher Währung du die Schulden zurückzahlen willst.....

ich hab da Mal die Unterlagen geordert ;)



Reichtum hat nichts mit Geld zu tun!

by charm of five, the spell`s alive

PS: Ich hoffe ich bekomme heute noch die Freigabe eines "Fundstückes" meines nächtlichen Beutezuges...

Jeans for Jesus

oder alles für die Katz?


Katze hat beschlossen mit mir die Spaghetti zu teilen, anstelle ihres premium Katzenfutters :)
Letzte Nacht wieder ein mal etwas unruhig geschlafen...
Um 09:00 Arzttermin... Wirre Schatten die mich besuchten in dieser Nacht
Kein schlechtes Gewissen, so lange nicht im Team zu arbeiten?
Was denken die anderen? Versagst du schon wieder? Dich kann man für nichts gebrauchen!

Geht weg, ihr bestimmt mein Leben nicht mehr, auch nicht in meinen Träumen!!!

Am Morgen erwacht und mich vorbereitet, erstmal das Negative von mir abgewaschen.
Bei der Fahrt zur Praxis, wurde mir klar: Hör auf deinen Körper, erzähl dem Arzt klar wie du fühlst und lass IHN entscheiden - das ist sein Job...
Danach im Geschäft angerufen und mich für fast ne weitere Woche abgemeldet. 
Zwischen den Zeilen immer wieder die Stimmen... Was denken die anderen über dich... ist es richtig wie du gehandelt hast?
Früher war das kein Thema, halbtot zur Arbeit ohne Rücksicht auf Verluste - so wars vor dem Zusammenbruch vor circa fünf Jahren...

Ich bin der festen Überzeugung wir sollten uns dringend von Leistungsdruck und Konsumzwang lösen.


Geld regiert die Welt...
Es ist an der Zeit diesen Diktator zu stürzen!!!

Wieso besinnen wir uns nicht auf unsere Fähigkeiten?
Natürlich nicht im Sinne, diese in einem System einzusetzen, dass die Reichen noch reicher macht und diese Macht die Armen knechtet.




Ein kleines Bespiel aus meinen Umfeld:
Eine Freundin von mir hat ein Fahrzeug, dass mir nützlich sein könnte... Ich Coache dafür ihre Hundis...
Ich koche für einen alleinstehenden Nachbarn, er überlässt mir dafür wohlriechende Kräuter dir mir wiederum nützlich sind...


Die Schere zwischen Kapital und Armut wird immer grösser und es wird wohl nicht mehr allzu lange dauern bis zur grossen Schlacht.




Wir sind nicht machtlos, doch es ist Zeit zu erwachen!


Im Osten Raphael
Im Süden Michael
Im Westen Gabriel
Im Norden Uriel


Seid willkommen in diesem Tempel



By charm of four, the open door




.